Onit Documentation

Timekeeper auf Rechtssachenebene (Matter Level Timekeepers)

by Dana Edel Updated

Diese Anweisungen gelten nur für Rechtssachen mit einer Gebührenregelung, die Timekeeper auf Rechtssachenebene vorsieht.

Einreichung von Timekeeper-Stundensätzen auf Rechtssachenebene

1. Die primäre Rechnungskontaktperson erhält eine E-Mail-Benachrichtigung über die neue Rechtssache.

2. Melden Sie sich bei BillingPoint an, wählen Sie die Registerkarte „Billing Authorizations“ (Rechnungsgenehmigungen) und machen Sie die zugewiesene Rechtssache ausfindig. Diese wird mit dem Status „Pending“ (Anstehend) angezeigt. Klicken Sie auf das Aktenzeichen der Rechtssache (in Blau), um das Einreichungsformular zu öffnen.

3. Wählen Sie alle Timekeeper, die an der Rechtssache arbeiten werden, und geben Sie deren jeweiligen rechtssachenspezifischen Stundensätze ein. Mithilfe der Schaltfläche „Select Another Timekeeper“ (Einen weiteren Timekeeper wählen) können beliebig viele Timekeeper hinzugefügt werden. Klicken Sie auf „Send“ (Senden), um die Daten an den Mandanten zu senden (oder auf „Save As Draft“ [Als Entwurf speichern], wenn Sie noch nicht bereit sind, die Informationen einzureichen).

 HINWEIS: Wenn Sie einer Sache einen Timekeeper hinzufügen möchten, der in BillingPoint noch nicht erstellt wurde, wählen Sie die Schaltfläche „Create New Timekeeper“ (Neuen Timekeeper erstellen) (weitere Informationen hierzu erhalten Sie unter Hinzufügen eines neuen Timekeepers)


4. Nach der Einreichung wird der Status als „Pending Approval“ (Wartet auf Genehmigung) angezeigt. Die genehmigende Person beim Mandanten erhält eine Mitteilung über die Einreichung.

5. Nach der Genehmigung erhält die Rechnungskontaktperson bei der Kanzlei eine E-Mail-Benachrichtigung, aus der hervorgeht, dass Rechnungen für die Rechtssache eingereicht werden können. Die Rechtssache wird nun mit dem Status „Approved“ (Genehmigt) angezeigt.

Beantragung von Änderungen zum Hinzufügen zusätzlicher Mitarbeiter zur Rechtssache

1. Klicken Sie auf das Aktenzeichen der Rechtssache, um die Rechnungsgenehmigung für die Rechtssache zu öffnen.

2. Klicken Sie auf „Request a Change“ (Änderung beantragen). Sie werden nun darauf hingewiesen, dass die aktuelle Rechnungsgenehmigung geschlossen wird. Klicken Sie auf OK.

HINWEIS: Nachdem die vorherige Genehmigung geschlossen wird, können Sie zu dieser Rechtssache erst dann wieder weitere Rechnungen einreichen, wenn eine neue Genehmigung erfolgt.

3. Nun wird das neue Rechnungsgenehmigungsformular angezeigt. Sie müssen eine Begründung für die beantragte Änderung eingeben, danach Ihre Änderungen vornehmen (Hinzufügen zusätzlicher Timekeeper, die im Zusammenhang mit der Rechtssache Rechnungen ausstellen werden, und Anpassung ihrer rechtssachenspezifischen Stundensätze oder Änderung der rechtssachenspezifischen Stundensätze derzeitiger Timekeeper) und auf „Send“ (Senden) (oder „Save As Draft“ [Als Entwurf speichern]) klicken.

4. Danach muss der Mandant die beantragte Änderung genehmigen. Nach der Genehmigung können Sie Ihre Rechnung(en) einreichen.

Hinzufügen eines neuen Timekeepers

1. Klicken Sie im Rechnungsgenehmigungsformular auf die Schaltfläche „Create New Timekeeper“ (Neuen Timekeeper erstellen).

2. Füllen Sie die Pflichtfelder im Popup-Fenster aus und wählen Sie „Create Timekeeper“ (Timekeeper erstellen).

3. Danach steht der Timekeeper zur Auswahl als Timekeeper auf Rechtssachenebene zur Verfügung.

Erneute Einreichung von beanstandeten Timekeeper-Stundensätzen auf Rechtssachenebene

1. Die primäre Rechnungskontaktperson erhält eine E-Mail-Benachrichtigung über die beanstandeten Timekeeper-Stundensätze auf Rechtssachenebene.

2. Melden Sie sich bei BillingPoint an, wählen Sie die Registerkarte „Billing Authorizations“ (Rechnungsgenehmigungen) und machen Sie die zugewiesene Rechtssache ausfindig. Diese wird mit dem Status „Disputed“ (Beanstandet) angezeigt. Klicken Sie auf das Aktenzeichen der Rechtssache (in Blau), um das Einreichungsformular zu öffnen.

3. Nehmen Sie eventuelle Änderungen an den Rechtssachen-Stundensätzen des gewählten Timekeepers vor und fügen Sie nach Bedarf Timekeeper hinzu oder entfernen Sie diese. Klicken Sie auf „Resubmit“ (Erneut einreichen), um die Daten an den Mandanten zu senden (oder auf „Save As Draft“ [Als Entwurf speichern], wenn Sie noch nicht bereit sind, die Informationen einzureichen).

 HINWEIS: Wenn Sie einer Sache einen Timekeeper hinzufügen möchten, der in BillingPoint noch nicht erstellt wurde, wählen Sie die Schaltfläche „Create New Timekeeper“ (Neuen Timekeeper erstellen) (weitere Informationen hierzu erhalten Sie unter Hinzufügen eines neuen Timekeepers)


4. Nach der Einreichung wird der Status als „Pending Approval“ (Wartet auf Genehmigung) angezeigt. Die genehmigende Person beim Mandanten erhält eine Mitteilung über die Einreichung.

5. Nach der Genehmigung erhält die Rechnungskontaktperson bei der Kanzlei eine E-Mail-Benachrichtigung, aus der hervorgeht, dass Rechnungen für die Rechtssache eingereicht werden können. Die Rechtssache wird nun mit dem Status „Approved“ (Genehmigt) angezeigt.

Previous Article Gesperrte Timekeeper-Stundensätze für Rechtssachen (Locked Matter Timekeeper Rates)
Next Article Einreichen eines Budgets für die Laufzeit einer Rechtssache (Submitting a Life of Matter Budget)

© 2022 Onit, Inc.

docs.onit.com contains proprietary and confidential information owned by Onit, Inc. that is subject to copyright. Onit presents it exclusively to you for your sole use in conjunction with using Onit products. No portion of the materials contained herein may be used for any other purpose. No portion of the materials contained herein may be shared with third parties or reproduced in any form.